Direkt zum Hauptbereich

Rezension zu Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo

Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Knaur Verlag
Genre: Fantasy/ Fiktion
Preis: 16,99 € (Broschiert)
Seitenzahl: 592 Seiten



Vorab einen großen Dank an den Droemer Knaur Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!

Eine Geschichte voller von Spannung geladener Szenen, Kampf und Krieg, Freundschaft sowie Feindschaft.

Dass alles erleben wir in dem Abenteuer der Krähen. Eine Mannschaft von 6 Personen, die einen nahezu unmöglich zu bestehenden Auftrag annehmen und sich damit mit mehr Glück als Verstand in Gefahr bringen.

Klappentext


Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …


Inhalt


Kaz Brekker, auch als Dirtyhands bekannt, ist ein Dieb und die rechte Hand eines der größten Bandenchefs in Ketterdam, ein Betrüger und Kämpfer ohne Rücksicht auf Verluste. Er erhält einen Auftrag, der ihm, nach Erfolg dessen, eine unermessliche Belohnung verspricht.


Aus unterschiedlichen Notlagen heraus, stehen hinter ihm: Inej, auch das Phantom genannt, Jesper, Nina die Grischa, der ehemalige Verbrecher Matthias und Wylan. Gemeinsam stürzen sie sich als Bande in das Abenteuer um einen gefährlichen Magier aus dem größten und meist gesichertsten Gefängnis der Welt zu befreien.

Dabei entstehen und festigen sich Freundschaften aber es kommt auch zu Zweifel und Misstrauen untereinander. Was passiert wenn man sich einer der schlimmsten Gefahren stellt und langsam das Vertrauen untereinander anfängt zu bröckeln?

Die ständige Skepsis, Besorgnis und der entstehende Zwiespalt bildet im Buch eine prima Spannungskurve. Doch auch an Blutrünstigkeit, Gefahr und Angst mangelt es in diesem Buch nicht.

Die Geschichte von Leigh Bardugo ist aber nicht nur die Geschichte einer Bande, die versucht einen Auftrag zu erfüllen und ihre Leben zu riskieren, sondern so viel mehr!

Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo ist alles was es verspricht und absolut den Hype wert!

Der Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin war von Anfang bis Ende packend und fesselnd, nach jedem Kapitel wollte man wissen wie es weiter geht. Es gibt immer wieder kleine Rückblicke aus dem Leben der einzelnen Charaktere, so dass man sie als einzelne Personen besser kennenlernt und sich zeigt, was sie zudem gemacht hat, die sie heute sind.

Ab und zu kam es auch zu Längen, aber diese habe ich nicht weiter als Schlimm empfunden, da im nächsten Kapitel schon wieder eine Wendung steckte, wie man sie nicht kommen sehen hat.

Das Cover

Düster, dunkel und irgendwie magisch, so sieht das Cover aus und passt damit genau zur Geschichte und ist sogar dem Original Cover aus dem englischsprachigem Raum sehr ähnlich geblieben (wie ich finde). Es hat mich daher sofort in den Bann gezogen und dann kommt auch noch dazu, dass der Buchschnitt schwarz ist!! Ich war also, als ich das Buch zum ersten Mal, in den Händen gehalten habe, quasi schockverliebt. Schon das Cover alleine würde von mir 5 Sterne bekommen.

Meine Meinung

Alle Charaktere waren auf ihre Art und Weise toll und interessant. Ein großer Fan bin ich allerdings von Jesper zusammen mit Wayne geworden (es gibt so unglaublich witzige Szenen der Beiden) aber auch das Suli-Mädchen Inej hat es mir schwer angetan.

Unbedingt mehr erfahren möchte ich auch weiterhin über Kaz, wo ich hoffentlich im 2. Teil die Gelegenheit dazu bekommen werde.

Man fühlt sich einfach Teil dieses Buches, dieser Bande und durchlebt all die Hoch und Tiefs mit ihnen. Nichts ist vorhersehbar, ständige nimmt die Geschichte eine neue Wendung und so etwas wie Langeweile in diesem Buch konnte ich nicht finden.

Was ich allerdings zu bemängeln habe, ist der schwere Einstieg in die Geschichte. Es werden so viele Namen, Banden und Orten genannt, dass man kaum hinter kommt, geschweige denn sich alles merken kann. Fast kam es mir vor, als wären die ersten Kapitel weniger relevant und mehr ein nur sehr ausführlicher Prolog.

Leigh Bardugo hat ein Fantasy Roman erschaffen der mit seiner schonungslosen Brutalität, Todesgefahr und das Streben einer Gemeinschaft, nicht nur fesselnd sondern eine derartige Unterhaltung bietet, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Die Handlung ist voller Überraschungen, Unvorhersehbarem und Spannung, Spannung, Spannung!

Fazit

Ich bin super gespannt auf den 2. Teil der Geschichte und möchte am liebsten gar nicht mehr Abwarten. Mich hat diese Geschichte so unglaublich gut unterhalten, mit all den Gefahren, Abenteuern und vor allem großartigen Charakteren, dass ich diesem Buch einfach volle 5 von 5 Punkten geben muss! Eine Geschichte, die vor allem durch ihre außergewöhnlichen Elemente glänzt und eine klare Leseempfehlung verdient hat.

✰✰✰✰✰





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Monatsfavoriten im Juli

Wieder ein Monatsende und mit ihm habe ich auch wieder mal meine Monatsfavoriten 🙏🏽 Im letzten Monat hatten sich nicht genug Favoriten angesammelt, so dass ich meine wenigen Monatsfavoriten aus dem Juni, zusammen in meinem Lesemonat-Post mit eingebracht hatte.  Solltet ihr den Post verpasst haben und nachlesen wollen, habt ihr HIER  👈🏼 die Gelegenheit dazu. Viel Spaß beim Entdecken ♥︎
Instant Happiness Nagellack Ich habe eine Farbe gewählt, die für mich schon als „abenteuerlich“ eingestuft werden kann. Ich bevorzuge ansonsten eher sehr, sehr schlichte und einfache Farben. Meine Nagellack Sammlung  ist auch wirklich sehr klein und die meisten Farbtöne spielen sich im Nude -Bereich. Dieser Nagellack sticht also ziemlich bei mir heraus, aber er ist wirklich schön! Er muss nur einmal aufgetragen werden, ist  deckend und zieht schnell ein. Die Farbe strahlt richtigen Sommerflair aus und besonders auf den Fußnägeln kommt er gut zur Geltung. 



GoodHealth Zeitschrift (Leider kein Link vorhand…

Rezension zu Game of Hearts von Geneva Lee

Autor: Geneva Lee
Genre: Roman/ Liebesroman Verlag: Blanvalet Preis: 9,99 € Seitenanzahl: 288 Seiten




Klapptext Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?
Inhalt Emma Southerly lebt in Las Vegas. Eine aufregende Stadt, in der viel passiert und in der es rasant zugeht. Sie ist ein relativ normales Mädchen mit dem man sich selbst gut identifizieren kann. Schon früh musste Emma lernen Verantwortung zu übernehmen,  denn nach de…