Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2016 angezeigt.

Meine Lieblings (Kinder-) Weihnachtsbücher

Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel (Cornelia Funke)

Vom echten und vom falschen Weihnachtsmann.
Wenn man nicht gerade in Finnland wohnt, hat man schlechte Karten: Bei uns ist Weihnachten oft grau und nass. Das schönste Weihnachtsgeschenk ist deshalb natürlich kein Computer oder ein meterhohes Puppenhaus - sondern Schnee! Kein Wunder also, dass Weihnachten oft langweilig ist. Kein Wunder, dass Ben dem gemieteten Weihnachtsmann im vergangenen Jahr den falschen Bart abgezogen hat. Kein Wunder .... oder doch eben ein Wunder!

Rezension zu Sternhimmeltage von Trish Doller

Titel: Sternhimmeltage Autor: Trish Doller Verlag: Carlson  Genre: Jugendbuch
Inhalt:
Die 17 jährige Callie reist mit ihrer Mutter von Ort zu Ort. Immer auf der Flucht, da ihre Mutter sie vor 12 Jahren, als Callie noch ein Kind war, entführt hat.  Wieder auf der Flucht geraten die Beiden eines Nachts in eine Polizeikontrolle. Callies Mutter wird verhaftet und für Callie verändert sich ihr bisheriges Leben. Sie kommt zu ihrem Vater, an den sie sich kaum noch erinnern kann. Ihr Vater und seine neue Familie nehmen Callie herzlich auf, doch Callie fällt es schwer, sich in dem ungewohnten Umfeld zu Hause zu fühlen. Nur bei Alex, einem jungen Schwammtaucher fängt Callie an sich wohl zu fühlen. 

Rezension zu das Paket von Sebastian Fitzek

Autor: Sebastian Fitzek  Verlag: Kroemer Knaur Genre: Psychothriller
Inhalt:
Die Psychiaterin Emma Stein wurde in einem Hotelzimmer vergewaltigt. Sie ist Opfer des sogenannten „Friseurs“ geworden. Bevor dieser seine Opfer ermordet, rasiert er ihnen die Haare ab. Emma ist die Einzige, die die Misshandlung überlebt hat und fürchtet nun, jeden Tag, der „Friseur“ würde noch einmal zuschlagen, um seine Tat zu Ende zu bringen. Sie lebt unter ständiger Paranoia. Unter der nicht nachlassenden Angst, sieht Emma in jeden Mann, den Mann, dem sie diese Horrornacht zu verdanken hat. Der einzige Ort an dem sie sich noch wohl und sicher fühlt, ist ihr Zuhause am Rande des Berliner Grunewalds. Doch als sie ein Pakt für ihren Nachbarn annehmen soll, dessen Name ihr völlig unbekannt ist, obwohl sie seit Jahren in der gleichen Siedlung wohnen, ist auch ihr Zuhause, für Emma kein sicherer Ort mehr. 

Meine gelesene Bücher im Oktober

Hardcover:

Harry Potter und der Stein der Weisen von J.K Rowling

Papertowns (english Version) von John Green
Conni "Meine beste Freund, der Catwalk und ich" von Dagmar Hoßfeld
Harry Potter und die Kammer des Schreckens von J.K Rowling