Rezension Begin Again von Mona Kasten




Titel: Begin Again

Broschiert: 496 Seiten

Verlag: Lyx (14. Oktober 2016)
Autor: Mona Kasten



Klapptext:

Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

Meine Meinung

„Begin Again“ ist der erste Band der Again-Reihe und auch mein erstes Buch von Mona Kasten. Durch viel Werbung  im Netz von Mona Kasten, bin ich schon vor der Erscheinung sehr neugierig auf das Buch geworden.



Allie Harper will einen Neustart in Woodshill starten und dort studieren. Von  Ihren reichen Eltern möchte sie endgültig unabhängig sein und sich nichts mehr sagen lassen müssen. Sie sucht daher dringend ein WG-Zimmer. Kaden White hingegen sucht einen Untermieter. Nur widerwillig lässt er Allie bei sich einziehen, denn für ihn, war eine weibliche Mitbewohnerin bis jetzt ein Tabu Thema. Er stellt feste Regeln für das Zusammenleben auf und gibt Allie keineswegs das Gefühl in der Wohnung willkommen zu sein.

Der Schreibstil der Autorin ist super angenehm, flüssig und so gut  beschrieben, dass im Kopf quasi ein Film abläuft. Die Geschichte ist aus Allies Sicht geschrieben und man erfährt die Geschehnisse, Gefühle und Gedanken aus ihrem Blickwinkel.

Mona Kasten ist mir durch Youtube bekannt. Daher  war mir schon klar, als sie damals verkündete,  dass sie einen New Adult Roman rausbringt, dass dieser viel Humor und Gefühle mit sich bringen wird. Hier wird man auch keineswegs enttäuscht.

Allie als Hauptfigur war mir unglaublich sympathisch und ich mochte sie wirklich sehr. Kaden ist ein richriger Ekel zu ihr, daher fällt es anfangs noch schwer ihn zu mögen. Doch beide haben eine schwere Vergangenheit hinter sich, was die einzelnen Verhaltensweisen beider Seiten erklärt. Kaden und Allie bilden zusammen ein tolles Paar und ich fand es schön ihren Weg mit zu verfolgen.

Was mir besonders gefallen hat, ist das Mona Kasten den Charakteren von Allie und Kaden treu geblieben ist und nicht dass Kaden plötzlich durch Allie zum Softie wird. Die Dialoge zwischen den beiden sind unterhaltsam und die Situationen, wenn es zwischen den beiden knistert, sind authentisch und überhaupt nicht übertrieben.
Authentisch sind vor allem für mich die Nebencharaktere. Ich habe Allies Freunde sehr schnell ins Herz geschlossen. Man fühlt sich in dem kleinen Freundeskreis von Allie und Kaden sehr wohl und ich freue mich auf ein Wiedersehen im zweiten Teil „Trust Again“.
Meine Bewertung

Ich vergebe diesem Buch auf jeden Fall eine Leseempfehlung, da es zwar durch das New Adult Genre ein paar Klischees mit sich bringt, Mona Kasten diese Geschichte aber dennoch aus der Masse rausstechen lässt. Ich konnte mich wirklich gut in Allie hineinversetzen und habe sie als angenehmen und lieben Charakter in mein Herz geschlossen.

Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen.
««««






















Rezension zu Lizzy Carbon - und der Klub der Verlierer von Mario Fesler

Autor: Mario Fesler Verlag : Magellan Genre : Kinder-/ Jugendbuch Preis: 14,95 € (Hardcover) Vorab ➜   Vielen Dank an den ...