Rezension zu A Court of Thorns and Roses von Sarah J. Maas

Autor: Sarah J. Maas
Verlag: Bloomsbury
Seiten: 416 
Sprache: Englisch
Reihe: 1. A court of thorns and roses; 
           2. A Court of Mist and Fury 
           3. A Court of Wings and Ruin 







Inhalt

Im Buch geht es um die junge Feyre. In ihrer Welt gibt es nicht nur die Menschlichkeit und somit Sterblichen, sondern auch Länder, die den Faeries gehören. Die Menschen und die Fearies leben schon seit langer Zeit in Zwiespalt. Viele Menschen habe Angst vor den Faeries, die meisten hassen sie. Denn Faeries und im Besonderen die High Faeries können mit Magie umgehen und können damit einen Menschen ohne große Mühe umbringen. So wurden Grenzen zwischen den Ländern erschaffen, die auf keinen Fall überschritten werden sollten.

Rezension zu Queens of Geek von Jen Wilde

Autor: Jen Wilde
Verlag: Swoon Reads
Seiten: 288
Genre: Jugendbuch
Preis: 9,49 €
Erscheinungsdatum: 20.03.2017
Isbn: 978-1250111395



Klappentext:

Three friends, two love stories, one convention:
Charlie likes to stand out. She’s a vlogger and actress promoting her first movie at SupaCon, and this is her chance to show fans she’s over her public breakup with co-star Reese Ryan. When internet-famous cool-girl actress Alyssa Huntington arrives as a surprise guest, it seems Charlie’s long-time crush on her isn’t as one-sided as she thought.
Taylor likes to blend in. Her brain is wired differently, making her fear change. And there’s one thing in her life she knows will never change: her friendship with her best guy friend Jamie–no matter how much she may secretly want it to. But when she hears about a fan contest for her favorite fandom, she starts to rethink her rules on playing it safe.

Meine Meinung

... Drei Freunde und ein Wochenende

Die gesamte Handlung spielt an einem Wochenende auf der SupaCon, was quasi so etwas ist wie die  Comic Convention. Alle drei: Charlie, Jamie und Taylor sind kleine Nerds, in ihren unterschiedlichen Bereichen und Leidenschaften. 

Charlie führt einen YouTube Kanal und ist mit diesem recht bekannt. Auf ihrem Kanal lässt sie ihre Zuschauer durch Vlogs an ihrem Leben teilhaben und konnte sich durch diese eine richtige Fangemeinde aufbauen.

Rezension zu Mörderischer Freitag von Nicci French

Autor: Nicci French
Verlag: C. Bertelsmann Verlag
Genre: Thriller
Seitenzahl: 416 Seiten
Taschenbuch 14,99€ 




Inhalt


Frieda Kleins Ex-Lebensgefährte Sandy wird ermordet in der Themse aufgefunden. An seinem Handgelenk befindet sich ein Patientenarmband mit ihrem Namen. Frieda ist tief getroffen und gerät noch dazu ins Visier der Polizei, bei der sie an wichtigen Stellen höchst unbeliebt ist. Doch bevor es zur Anklage kommt, hat Frieda Klein sich abgesetzt und ermittelt auf eigene Faust. Wie hat Sandy nach der Trennung von ihr gelebt? Wer waren seine Geliebten, Freunde, Kollegen? Frieda stellt fest, wie wenig sie ihren Ex-Partner kannte, und als sie hinter das Geheimnis kommt, schwebt sie in höchster Gefahr … Ein psychologischer Thriller, der Frieda in dunkle Lebenswelten führt und sie von ihrer verletzlichsten Seite zeigt.

Meine Meinung 

Ein neuer Fall für Frieda Klein, ihr 5.
Diesmal betrifft es Frieda persönlich. Denn sie kannte den ermordeten, der in der Themse aufgefunden wird. Sandy war ihr langjähriger Partner und da er ein Krankenhausbändchen um sein Handgelenk trägt mit Friedas namen, ist für die Polizei Frieda schnell zu Hauptverdächtigen auserkoren. Der Polizeidirektor, der schon immer keinerlei Sympathie für Frieda aufbringen konnte, ist auf Biegen und Brechen von Friedas Unschuld in keinster weise überzeugt und so wird auch in keine andere Richtung ermittelt. 

Rezension zu Das Seehaus von Kate Morton


Autor: Kate Morton
Verlag: DIANA
Genre: Romane & Erzählungen
Seitenzahl: 622 Seiten
Taschenbuch 9,99 €







Inhalt


Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem prachtvollen Mittsommernachtfest auf dem herrlichen Landgut ihrer Familie entgegen. Noch ahnt niemand, dass die Ereignisse dieser Nacht die Familie auseinanderreißen werden.

Siebzig Jahre später stößt die Polizistin Sadie auf ein verfallenes Haus am See. Und sie erfährt, dass damals ein Kind verschwunden sein soll. Die Suche nach Antworten führt Sadie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld.

Meine Meinung


Es ist Mittsommerfest im Jahre 1933. Das Ereignis wird von der 16 jährigen Alice Edvane und ihrer Familie groß gefeiert. Alice lebt ein sorgloses Leben.

Während die Vorbereitungen im vollen Gange sind, beobachtet sie den jungen Gärtner Ben. Sie ist fasziniert von Ben, schwärmt heimlich für ihn.


Doch einen Tag später nach Mittsommer kommt Alice vorher sorgloses und leichtes Leben ins Schwanken. Ihr jüngerer Bruder Theo ist verschwunden. Er ist erst 11 Monate alt und kann nicht von selbst weggelaufen sein. Doch er bleibt verschwunden. Für immer.

Rezension zu A Court of Thorns and Roses von Sarah J. Maas

Autor: Sarah J. Maas Verlag:  Bloomsbury Seiten: 416  Sprache: Englisch Reihe: 1. A court of thorns and roses;             2. A ...