Direkt zum Hauptbereich

Posts

Rezension zu Der Weihnachtosaurus von Tom Flechter

Autor: Tom Flechter
Verlag: Cbt Verlag/ Random House
Genre: Kinderbuch/ Weihnachten
Preis: 14,99 €
Seitenzahl: 383 Seiten (Hardcover)


Vielen Dank an den Cbt Verlag und dem Bloggerportal für das zustellen dieses Rezensionsexemplars!

So ein süßes und einfach tolles Weihnachtsbuch habe ich seit langem nicht mehr in den Händen gehalten. Die Geschichte ist nicht nur weihnachtlich sondern erwärmt jedes kleine und große Herz und besonders die Illustrationen sind zauberhaft gemacht




Klappentext Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus ei…
Letzte Posts

Mein Lesemonat November

Der Dezember hat begonnen (mittlerweile auch schon mitten im Gange) und ich denke die meisten von uns können jeden Morgen nach dem Aufstehen, ein Türchen des Adventskalenders öffnen. Da fällt es morgens auch fast nur noch halb so schwer aufzustehen (immer noch schwer genug). Tatsächlich freue ich mich aber immer noch sehr auf das Öffnen des Türchens, wahrscheinlich wird das bei mir auch immer so sein, egal welches Alter ich erreiche.

Schreibt mir gerne in die Kommentare ob und was für einen Kalender ihr besitzt?

Leider muss ich gestehen, dass ich im November nicht viel zum Lesen gekommen bin, beziehungsweise mir auch irgendwo die Lust am Lesen gefehlt hat. Ich würde nicht unbedingt sagen, dass ich in einer Leseflaute stecke/ gesteckt habe aber zurzeit habe ich einfach nicht den Reiz so viele Bücher wie möglich zu lesen sondern lese eher 1, 2 Gute und dafür mit Genuss.  



Jetzt aber erstmal zu meinen gelesenen Büchern:

Sexy Dirty Touch von Carly Phillips/ Erika Wilde(angefangen im Septe…

(Kurz-) Rezension zu Friede, Freude, Pfefferkuchen von Luisa Binder

Autor: Luisa Binder
Verlag: Knaur
Genre: Roman/Liebe/Weihnachten
Preis: 9,99 €
Seitenzahl: 309 Seiten


Vorab, vielen Dank an den Droemer Knaur Verlag, für das zugeschickte Rezensionsexemplar!






Dieses Buch hat mich vielleicht nicht unbedingt großartig in Weihnachtsstimmung versetzt, allerdings hatte ich großem Spaß beim Lesen. Die Autorin schreibt mit so viel Humor, Sarkasmus und hat eine herrlich trockne Art an sich, dass man die Protagonistin des Buches eigentlich gleich gern hat und alle weiteren Charaktere sehr schnell (auch mit ihren seltsamen Vorlieben und Verrücktheit) ins Herz schließt.

Es geht um Noëlle Christmann, was an sich schon mal ein bescheuerter Name ist, wenn man kein großer Weihnachtsfan ist. Doch Noëlles Name ist nicht das einzige was sie in den Wahnsinn treibt, so ziemlich alles was mit Weihnachten zu tun, sei es der Duft von Keksen und Glühwein oder Weihnachtslieder, sind für sie ein Graus. Dafür gibt es natürlich einen Grund. Denn Noëlles Eltern sind Weihnachtsbege…

Meine Weihnachtsbücher 2017

Es ist so weit, für mich beginnt jetzt die Weihnachtszeit -
und wie stimmt man sich richtig auf die besinnlichen Tage ein?
Richtig, mit ganz viel Weihnachtsmusik, einer ordentlichen großen Portion Kakao und Plätzchen und natürlich mit einem Stapel Weihnachtsbücher.


Deshalb möchte ich euch, zwar nicht meine ganze Weihnachtsbuchsammlung zeigen, sondern „nur“ die Weihnachtsbücher, die dieses Jahr neu eingezogen sind und auf die ich mich ganz besonders freue.

Ich finde es gibt einfach nichts Schöneres als sich abends richtig dick einzumummeln, mit Tee und leiser Musik bewaffnet und dann im Buch zu schmökern. Dabei kann man die Zeit und alles um sich herum ganz prima vergessen und ausblenden - was man sich auch einfach mal gönnen kann und sollte.


Schreibt mir gerne eure Tipps zu wunderschönen Weihnachtsbüchern oder euren Lieblingen in die Kommentare und vielleicht auch was ihr für einen gemütlichen Leseabend benötigt!
Winterzauber in Paris – Mandy Baggot Ava und ihre beste Freundin landen ge…

Rezension zu der letzte erste Kuss von Bianca Iosivoni

Autor: Bianca Iosivoni
Verlag: LYX / Bastei Lübbe
Genre: New Adult
Preis: 10,00 €
Seitenzahl: 502

Vorab ein großes Dankeschön an den LYX und Bastei Lübbe Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar! ☺️





★ Klappentext ★
Das größte Risiko, das beste Freunde eingehen können ...

Elle und Luke sind beste Freunde – und das ist auch gut so. Zu oft sind sie in der Vergangenheit verletzt worden, als dass sie noch an die große Liebe glauben würden. Doch dann ändert ein leidenschaftlicher Kuss alles. Und auf einmal ist es unmöglich, das heftige Prickeln zwischen ihnen noch länger zu ignorieren. Dabei wissen Elle und Luke, wie viel für sie auf dem Spiel steht. Und sie wissen auch, dass sie ihre Freundschaft mehr denn je brauchen ...

★ Inhalt ★
Elle und Luke sind beste Freunde - und so viel mehr -
Sie kennen sich, sie vertrauen sich und sind immer füreinander da. Oberste Regel ihrer Freundschaft: Sie schlafen nicht miteinander und auch nicht mit gemeinsamen Freunden.
Schon lange haben d…

Kurzrezension zu Sexy Dirty Touch von Carly Philips, Erika Wilde

Verlag: Heyne
Autor: Carly Philips und Erika Wilde Genre: Erotik & Romance Preis: 9,99 € Seitenanzahl: 288 Seiten




Danke an das Bloggerportal und den Heyne Verlagf ür dieses Rezensionsexemplar

Klappentext
Clay Kincaid weiß, dass er mehr Sünder als Heiliger ist. Besonders bei Frauen. Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding. Aber er mag Sex – je heißer und leidenschaftlicher, desto besser. Deshalb weigert er sich, jemanden so liebenswerten und unschuldigen wie Samantha Jamieson auch nur zu berühren. Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist ...

Inhalt
Mädchen aus reichem Haus und Junge mit Bad Boy Aussehen aber einem Herzen aus Gold. Damit wäre schon zum größten Teil die Story aus diesem Buch erzählt. Samantha hat die Schnauze voll davon, immer ihren Eltern und deren Erwartungen gerecht zu werden und als sie dann auch noch mit ihrem Freund, den sie eigentlich gar nicht liebt, verheirat…

Mein Lesemonat Oktober

Mein Lesemonat Oktober ist tatsächlich sehr überschaubar. 4 Bücher habe ich beendet, 2 Bücherhabe ich kürzlich angefangen zu lesen, diese werden aber definitiv die Tage auch noch beendet. Meine besonderen Highlights waren zwei meiner Rezensionsexemplare „Die Schlange von Essex“ und „Das Lied der Krähen. Bei "Die Schlange von Essex" wurde ich tatsächlich positiv überrascht, denn bisher habe ich nur wenige bis gar keine Historischen Romane gelesen, aber dieser, von Sarah Perry geschriebene Roman, hat mich in eine andere Zeit mitgenommen, packen können und kann ich euch nur wärmsten ans Herz legen, falls auch ihr mal ein anderes Genre entdecken wollt. Genauso auch „Das Lied der Krähen, wessen Hype absolut gerechtfertigt. Dass alles könnt ihr aber natürlich auch  nochmal ausführlicher in meinen Rezensionen nachlesen, die ich unten verlinkt habe. 
Viel Spaß beim Stöbern meine lieben Bücherfreunde!
Finding it von Cora Carmack ★★★★
All for you von Meredith Wild (Hier zur Rezension)…